Freiwilligendienst im Sport (BuFDi)

Der TSV Bösingfeld e.V. ist eine anerkannte Einsatzstelle „Freiwilligen Dienst im Sport“ (FWD) und bietet jungen, an Sport interessierten Frauen und Männern, einen FWD-Platz in unserem Verein an. Der FWD-Platz zum 01.09.2020 ist bereits besetzt. Das FWD im Sport bietet jungen Menschen von 16 bis 27 Jahren die Möglichkeit, sich in einem Sportverein, Sportverband, Sportbund oder anderen Bildungseinrichtungen zu engagieren. Junge Freiwillige haben die Chance, sich beruflich zu orientieren, ihre Persönlichkeit zu entwickeln und ihre (Sozial-)Kompetenzen zu erweitern. Unsere Bufdis seit dem 01.09.2020 sind Moritz Rottmann  und Janina Thermann.

Unsere BuFDis

 

 

 

Name: Moritz Rottmann

Alter: 19

Berufsidee: Gym.-Lehramt für Sport und Mathe.

Aufgabenbereich im TSV: Bufdi

Lieblingsbeschäftigung: Handball, Segeln, Fitness, Sportarten ausprobieren, mit Freunden treffen

Lieblingssportarten: Handball, Segeln und neue Sportarten ausprobieren

Sport ist für mich: Ein guter Ausgleich zum Alltag und Zeit zum Kopf frei bekommen. Zeit mit der Mannschaft.

Das regt mich beim Sport auf: unfaires/ unsportliches verhalten, und den Kopf hängen lassen, wenn es mal nicht so läuft.

Das Bufdi- Jahr mache ich, um … : mal ein Jahr zwischen Schule und Studium nicht lehren zu müssen, sondern Erfahrungen sammeln zu können.

Motto: Wenn man es nicht versucht hat man schon verloren.

 

Name: Janina Thermann

Alter: 19 Jahre

Berufsidee: Lehramt (Sport, Mathe)

Aufgaben im TSV: Bufdi

Lieblingsbeschäftigung: Handball, Fußball, Freunde treffen, Reisen

Lieblingssportarten: Handball und Fußball

Sport ist für mich: Ausgleich zum Alltag, sich auspowern, Zeit mit Freunden und Teamkollegen verbringen

Das regt mich beim Sport richtig auf: unfaires Verhalten, nicht als Team spielen, anmeckern/streit mit den Teamkollegen

Das Bufdi-Jahr mache ich, um…: neue Erfahrungen zu sammeln und mir die Arbeit mit Kindern unglaublich viel Spaß macht. Außerdem um zu wissen, in welche Richtung ich Lehramt studieren möchte.

Motto: Aufgeben ist keine Option! Man gewinnt und verliert als Team!

 

Pädagogische Begleitung
Wir bieten allen FWD`lerInnen Bildungsseminare über 25 Tage an. In der Regel ist dies neben einem Einführungs- und Abschlussseminar die Teilnahme an einer Übungsleiterausbildung mit Erwerb der Lizenz.

Arbeitszeiten
Das FWD wird als ganztägige Tätigkeit geleistet. Die Gestaltung der Arbeitszeit wird mit dir abgesprochen. Deine Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Taschengeld und mehr …
Auf der Grundlage des Gesetzes zur Förderung des Freiwilligen Dienstes im Sport werden dir folgende Leistungen gewährt:

  • Taschengeld und eine Pauschale als Ersatzleistung für Unterkunft und Verpflegung von insgesamt 300 Euro pro Monat
  • Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge (Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung)
  • 26 Urlaubstage pro Jahr
  • Fortzahlung des Kindergeldes
  • Anrechnung des FWD als Praktikum oder bei der Vergabe von Studienplätzen

Interessiert? Infos erhältst Du von der Geschäftsstelle des TSV:

Mittelstraße 34
Telefon: (05262) 1790