Freiwilligendienst im Sport (BuFDi)

Der TSV Bösingfeld e.V. ist eine anerkannte Einsatzstelle „Freiwilligen Dienst im Sport“ (FWD) und bietet jungen, an Sport interessierten Frauen und Männern, einen FWD-Platz in unserem Verein an. Der FWD-Platz zum 01.09.2019 ist bereits besetzt. Das FWD im Sport bietet jungen Menschen von 16 bis 27 Jahren die Möglichkeit, sich in einem Sportverein, Sportverband, Sportbund oder anderen Bildungseinrichtungen zu engagieren. Junge Freiwillige haben die Chance, sich beruflich zu orientieren, ihre Persönlichkeit zu entwickeln und ihre (Sozial-)Kompetenzen zu erweitern. Unsere Bufdis seit dem 01.09.2019 sind Emily Sophia Petri und Jacqueline Koch.

Unsere BuFDis

 

 

Hey, ich bin Emily, 20 Jahre alt und mache seit September 2019 mein BuFDi beim TSV Bösingfeld.
Wieso mache ich ein BuFDi?

Ich war vor meinem BuFDi ein Jahr im Ausland. Dort habe ich als Nanny bei einer Familie gearbeitet und schnell gemerkt, dass ich die Arbeit mit Kindern liebe! Als ich wieder nach Deutschland kam, habe ich mich dazu entschlossen, einen komplett anderen Teil von Arbeit mit Kindern kennenzulernen und entschied mich dazu, in den Bereich Sport zu gehen. Da ich selber ziemlich sportlich bin, habe ich super schnell in den Verein gefunden und bin sehr zufrieden.

Was habe ich bisher als BuFDi gelernt?

Die Arbeit mit Kindern beim Sport ist definitiv nicht zu unterschätzen. Allerdings macht es mir unglaublich viel Spaß! Ich freue mich jeden Tag aufs Neue mit den Kids und bin wirklich glücklich dieses BuFDi Jahr zu machen.

Hey, ich bin Jacqueline Koch und arbeite seit September 2019 hier beim TSV als BuFDi. Ich bin 18 Jahre alt und mich nennen alle Jacki.
Was mache ich beim TSV?

Ich habe Tätigkeiten im Büro sowie in Schulen und Kitas, wo ich mit den Kindern Sport treibe. Ich merke bei jeder Stunde mit den Kindern wieviel Freude und Spaß ich daran habe.

Was noch sagen möchte:

Es lohnt sich ein BuFDi Jahr hier beim TSV zu machen, man arbeitet mit so lieben und tollen Personen zusammen. Man lernt viele neue Dinge dazu z.B. Projekte und Kurse zu organsieren, neue Spiele für den Sport, etc. Ich habe gemerkt, dass es die richtige Entscheidung war, ein BuFDi Jahr im Sport zu machen, da das Kombinieren von Sport und Kindern schon immer meine Sache war.

{emailcloak=off}

Pädagogische Begleitung
Wir bieten allen FWD`lerInnen Bildungsseminare über 25 Tage an. In der Regel ist dies neben einem Einführungs- und Abschlussseminar die Teilnahme an einer Übungsleiterausbildung mit Erwerb der Lizenz.

Arbeitszeiten
Das FWD wird als ganztägige Tätigkeit geleistet. Die Gestaltung der Arbeitszeit wird mit dir abgesprochen. Deine Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Taschengeld und mehr …
Auf der Grundlage des Gesetzes zur Förderung des Freiwilligen Dienstes im Sport werden dir folgende Leistungen gewährt:

  • Taschengeld und eine Pauschale als Ersatzleistung für Unterkunft und Verpflegung von insgesamt 300 Euro pro Monat
  • Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge (Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung)
  • 26 Urlaubstage pro Jahr
  • Fortzahlung des Kindergeldes
  • Anrechnung des FWD als Praktikum oder bei der Vergabe von Studienplätzen

Interessiert? Infos erhältst Du von der Geschäftsstelle des TSV:

Mittelstraße 34
Telefon: (05262) 1790