111 Jahre TSV-Bösingfeld

Die Vorbereitungen für unsere große Gala laufen auf Hochtouren. Wir freuen uns auf viele Zuschauer und einen geselligen Abend.

 

111 Jahre TSV-Bösingfeld

Ein Abend voller Rhythmus und Bewegung

am 09.03.2019

 

Gesundheit, Bewegung, Wettkämpfe, Turniere, Geselligkeit und ehrenamtliches Engagement. Viele Bösingfelder jeden Alters treiben mit Leidenschaft Sport und das seit 111 Jahren, denn im Verein ist Sport am schönsten.

Unter dem Motto „Hier bewegt sich was…“ möchte der TSV Bösingfeld

am 09.März 2019 ab 16.40 Uhr mit rd. 300 Mitwirkenden und seinen Zuschauern

111 Jahre Vereinsgeschichte in der Großraumturnhalle am Hackemack feiern.

Große und kleine Sportler zeigen ihr Können in Choreografien und unterschiedlichsten Darbietungen. Als musikalisches Highlight erwartet sie Klaus Latza mit seiner Gruppe Bangole im Vorprogramm ab 16.40 Uhr und entführt Sie mit seinen Trommelrhythmen in die afrikanische Welt. Ein Teil des Eintritts wird in das Projekt von Dr. Peter Hoffmanns „Wir für Kenia“ fließen, welches der TSV Bösingfeld unterstützen möchte.

Der Kartenvorverkauf beginnt ab dem 18.02.2019. (Karten gibt es in der TSV-Geschäftsstelle und im Nahkauf in Bösingfeld.)

Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.

 

Seien Sie mit dabei und erleben einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend mit sportlichen Darbietungen und afrikanischen Trommelrhythmen.

 

 

Hast Du mal … Eine Stunde?

Wir suchen Interessierte. Die uns mit neuen Ideen bei der Vereinsarbeit unterstützen und Lust haben ein bisschen Ihrer Zeit zu investieren.

So können wir Hilfe bei unserer Schaufenster Dekoration gebrauchen

  • Zeitaufwand: ca. 2 Stunden im Quartal

Wer hilft uns beim Verteilen unserer Kursflyer?

  • Zeitaufwand: ca. 3 Stunden pro Halbjahr

Wer hat Lust unseren Schaukasten aktuell zu halten?

  • Zeitaufwand: ca. 1 Stunde im Monat

Wer mag bei Events mal als Fotograf einspringen?

  • Zeitaufwand: im Schnitt 2 Stunden im Monat

 

Mach mit im TSV Bösingfeld – es lohnt sich!!!

 

TSV Bösingfeld / Tel. 05262 – 1790 / info@tsv-boesingfeld.de

Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 22.02.2019 um 20.00 Uhr findet die diesjährige Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Zum Grünen Tal“ (Dragan), Barntruper Str. 38 statt.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme unserer Mitglieder.

Die Einladung mit Tagesordnung steht hier für euch zum Download bereit.pdf

 

TBV- Lemgo zu Gast bei uns

Am Mittwochabend, den 16.01.19, gastierte der TBV Lemgo Lippe zum Freundschaftsspiel beim TSV Bösingfeld. Vor 350 Zuschauern gewann der TBV das Spiel in der ausverkauften Sporthalle am Hackemack mit 22:57. Beste Lemgoer Torschützen waren Robin Hübscher und Dani Baijens mit jeweils zehn Treffern.

Der TBV war zunächst gut ins Spiel gestartet und lag in der 4. Spielminute zunächst mit 0:3 vorne. Anschließend unterliefen dem Team von Trainer Florian Kehrmann jedoch mehrere Fehler und der TSV Bösingfeld konnte nachziehen. So führte Lemgo nach 13 Minuten nur knapp mit 8:9. Im weiteren Spielverlauf konnte sich der TBV aber immer weiter absetzen und ging zur Pause mit einer deutlichen 13:29-Führung in die Kabine.

Der Start in die zweite Halbzeit gelang dem TBV wesentlich besser. Nach 40 gespielten Minuten führte Lemgo mit 15:38. In der 51. Minute knackte der TBV dann wie schon im vorherigen Testspiel gegen die HG Rosdorf-Grone die 50-Tore-Marke zum Spielstand von 19:50. Ganz zur Freude der Zuschauer sorgte der TBV dann auch für etwas Abwechslung und brachte Christoph Theuerkauf im Tor, der mit fünf Paraden glänzte. Peter Johannesson versuchte sich hingegen im Angriff und auch er war mit zwei Toren erfolgreich. Am Ende gewann der der TBV das Freundschaftsspiel gegen den TSV Bösingfeld mit 22:57.

Kehrmann zeigte sich mit dem Spiel zufrieden und war begeistert von der Atmosphäre in der Halle: „Vorweg muss ich erst einmal sagen, dass das hier heute beim TSV Bösingfeld eine ganz tolle Kulisse war. Man merkt, dass Bösingfeld eine kleine Handballhochburg mit ganz viel toller Jugendarbeit ist. Bösingfeld hat eine Mannschaft, die in den nächsten Jahren noch ein-, zweimal aufsteigen könnte. Insgesamt haben wir ein schönes Spiel mit vielen Toren gesehen. Am Anfang haben wir ein paar Fehler zu viel gemacht, da war ich nicht ganz so zufrieden. Das hat sich dann aber geändert. Am Ende konnten wir zudem noch ein paar Kunststücke zeigen. Wichtig ist aber, dass sich keiner verletzt hat und alle Spieler Spielanteile bekommen haben.“ Abschließend ergänzt Kehrmann noch mit einem Augenzwinkern: „Ganz wichtig ist auch, dass Peter Johannesson im Feld geglänzt hat.“

TSV-Wochenende in Hachen

Bereits zum zweiten Mal machte sich der TSV Bösingfeld am ersten Freitag des neuen Jahres auf den Weg zur Sportschule Hachen. 38 Ehrenamtliche, Trainer und Vorstandsmitglieder freuten sich auf ein Wochenende im Zeichen des Sports und der Gemeinschaft. Schon auf der Hinfahrt war die Stimmung super. Bei dem ein oder anderen Kaltgetränk wurden gesungen und gelacht, wie das auf Busfahrten des TSV so üblich ist.

Doch es sollte natürlich nicht nur gefeiert werden. Nach der Ankunft wurden erst die Zimmer bezogen, bevor es dann zum Abendessen ging und anschließend bereits die erste Sporteinheit auf dem Programm stand.

Am ganzen Wochenende wurde das Programm von TSV-eigenen Trainern geleitet. Von Handball, Fitness, Gymnastik und Tanz bis hin zu kleinen Übungen zum Vorbeugen von Sportverletzungen u.v.m. war so ziemlich alles dabei was der TSV anbietet.

Am Samstag stand neben dem Sport auch noch ein bisschen Theorie auf dem Programm. Der TSV nutzte ein Angebot vom Landessportbund und lud einen Referenten nach Hachen ein. Im engeren Vorstand wurde über viele wichtige Themen geredet, bevor es in der kompletten Runde um den „Ideal-Verein“ und die Vereinsstruktur des TSV Bösingfeld ging.

Abends wurde in geselliger Runde in der „Tenne“ gefeiert. Bereits am Freitag organisierte der Trainer der 1. Herren (Handball) dort ein Freundschaftsspiel gegen eine andere Sportgruppe, die in der Sportschule Hachen untergebracht war. So stand am Samstag auch noch ein kleines Spielchen auf dem Programm.

Am Sonntag ging es dann morgens nochmal in die Turnhalle, bevor man sich wie erwartet mit Schlafmangel und Muskelkater, aber auch mit vielen neuen Ideen und Eindrücken auf den Weg Richtung Heimat machte. Bereits auf der Fahrt wurden einige Minuten Schlaf nachgeholt, während andere aber immer noch nicht genug hatten und auch auf der Rückfahrt noch ein bisschen feierten. Insgesamt war es wieder ein sehr schönes und erfolgreiches Wochenende. Die nächste Fahrt kommt bestimmt.

Pilotprojekt Handball startet bald

Kurz vor Weihnachten noch eine aktuelle Neuigkeit:

Der TSV Bösingfeld möchte mit Euch und Euren Eltern neue Wege gehen und dafür öffnen wir unser Handballtraining, um dieses Projekt in der Pilotphase mit Euch zu starten.

Die Grundidee ist es, das Handballtraining neu und abwechslungsreich zu gestalten und so den Wünschen der Kinder nach Trendsportarten und Abwechslung gerecht zu werden. Somit werden bei jedem Handballtraining unterschiedliche Sportarten integriert und ausprobiert.

Das Projekt läuft bis zum Juni und startet bereits in den Weihnachtsferien.

Am 03.01. beginnt unser Projekt mit einem Treffen in der Bösingfelder Großraumturnhalle am Hackemack. Um 16.30 Uhr wollen wir gemeinsam mit Euch auf das Projekt eingehen, offene Fragen beantworten und anschließend auch schon eine erste Einheit durchführen.

Falls man mal nicht dabei sein kann, kein Problem! Gebt uns einfach Bescheid.

Bei unserem Projekt möchten wir aber nicht nur sportlich aktiv sein. Wir haben auch einige andere Aktionen geplant. Ziel ist es, das soziale Miteinander zu fördern und gemeinsam etwas zu unternehmen.

Eine Anmeldung über unser Anmeldesystem wäre toll, damit wir besser planen können.
Ihr könnt in den Feldern der Kontoverbindung irgendetwas eintragen – es sind keine Kontodaten für die Anmeldung erforderlich!

Ihr Kind muss Vereinsmitglied sein/werden, da sonst kein Versicherungsschutz besteht. Außerdem sammeln wir einmalig 30€ ein, um die zusätzlichen Kosten für die Angebote etc. zu decken.

Erfolgreiche Karateprüfungen in Extertal- Bösingfeld

Zum bereits neunten Mal trafen sich am 17.11.2018 ca. 30 Karateka aus drei lippischen Vereinen in Bösingfeld um sich unter der Leitung von Günter Konior (1.DAN vom TSV-Bösingfeld )und Thomas Näther (3.DAN Sandokai Detmold), Sascha Massman (2.DAN Dojo Lemgo Lippe) auf ihre nächste Prüfung vorzubereiten, die im Anschluss an den Lehrgang von den Prüfern Thomas Näther und Werner Adermann (Dojo Lemgo Lippe 3.DAN) abgenommen wurden.

Es stellten sich 16 Karateka den kritischen Blicken der beiden Prüfer.

Wir gratulieren

vom Sandokai Detmold

zum 9.Kyu (weißer Gürtel)

Siwiora Noah

Kellner Finley

Löll Julius

Zum 8.Kyu (gelber Gürtel)

Schmitz Lukas

Carl Pan

Zum 6.Kju (grüner Gürtel)

Juschka Detlef

Zum 4.Kyu (zweiter blauer Gürtel)

Juschka Nicole

JUschka Marina

Zum 3.Kyu (brauner Gürtel)

Wijgers Joris

Schmidt Eva

Vom TSV- Bösingfeld

zum 9.Kyu (weißer Gürtel)

Tiara- Loreen Sagebiel

Jarno Kühme

Boccardo Giuliano

Zum 8.Kyu (gelber Gürtel)

Amy Löbbecke

Zum 7.Kyu (Oranger Gürtel)

Requardt Paul,

Requardt Jürgen

Fischer Roman

 

Unsere Shaolin Kempo Gruppe blickt auf eine erfolgreiche Prüfung zurück

Bereits am 03.11.2018 fanden in Krankenhagen die Dan-Prüfungen der DFKS statt.

Unter Aufsicht der Prüfer: H. Harms 10.Dan, M. Richards 9.Dan, W. Wichers 7.Dan, C. Henning 4.Dan und U. Bebermeier 4.Dan mussten die Prüflinge über vier Stunden ihr Können unter Beweis stellen.

Ganz besonders freut uns, dass Nina Brinkmann eine tolle Prüfung zum 1.Dan abgelegt hat und wir somit einen neuen Schwarzgurt in unserer Shaolin Kempo Gruppe haben.

Es gibt ein neues Angebot für Kinder ab einem Jahr

Im TSV gibt es ein neues Angebot für Kinder ab einem Jahr- den Weltendecker Spielkreis

Turnen, spielen, singen, basteln, Spaß haben und auf den Kindergarten vorbereiten. Gemeinsam mit einer vertrauten Person, bekommen die Kinder Gelegenheit, sich und ihre Welt ganz neu zu erkunden. Mit allen Sinnen sind sie in Aktion, erleben Klänge und probieren Rhythmen aus, benutzen ihre Phantasie und Kreativität und lernen ihre Sprache zu entfalten. Die Eltern tauschen sich untereinander aus, die Kinder treten in Kontakt mit Ihresgleichen und oft entstehen langfristige Freundschaften über die Spielstunden hinaus. Kleine und große Geschwister sind herzlich willkommen.

Der Schnupperkurs startet am Freitag 23.11.18 um 10.00 Uhr unter der Leitung von Kirsten Strate. Die Teilnahme an den 5 Termine kosten für TSV Mitglieder 15€ und für Nicht-Mitglieder 30€.